Shropshire-Schafe auf dem Albertushof

Seit Mai dieses Jahres leben Naomi und Lea, zwei Shropshire-Schafe, sowie ihre Lämmer Louisa und Lotti auf dem Albertushof. Aufs Schaf gekommen sind wir, weil die friedfertigen Vierbeiner zum einen unsere neu angelegte Nordmanntannenschonung krautfrei halten und zum anderen, weil die Tiere bei physischen und psychischen Erkrankungen helfen können, die Sinne zu stimulieren. Für uns sind das schöne neue Erfahrungen. Die Schafe haben inzwischen ihre Scheu verloren und steigern im Kontakt zu unseren Bewohnerinnen und Bewohnern deren Empathiefähigkeit sowie ihre Möglichkeiten zur Selbstreflexion. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Presseartikel aus der Kreiszeitung vom 12.07.17...weiterlesen. (699.12 KBytes)